Dankbarkeit

Hellsehen Maria - Dankbarkeit

Warum wir immer wieder Dankbarkeit üben sollten

Ich bin immer wieder dankbar, diese wundervolle Arbeit zu haben. Durch sie kommen oft neue Erkenntnisse bzw ich kann selber schauen wo stehe ich, was hat sich verändert bzw was verändert sich bei den anderen und was ist überall so los.
Danke dass ich meine Berufung ausleben darf, das ist das schönste was ich mir selber gönne.

Wie oft stand ich da und dachte ist es das wirklich wie soll ich das schaffen, wenn nicht genügend Geld rein kommt, soll ich nicht doch besser…… ?
Was zeigt sich hier und da mal?
Also zb. Erwartungshaltung: „ ich schenke dir zum Geburtstag das und möchte wenigstens ein anständiges Essen dafür bekommen. „
Ok was zeigt sich hier?
Ich gebe dir das, habe aber die Erwartung auch was dafür zu bekommen.
Tja das Gegenüber lebt ganz anders, es hat die Einstellung „ ich gebe von Herzen das, was ich grade kann, ist finanziell oder gesundheitlich aber vielleicht grad nicht gut bestückt.
Ihm geht es auch darum zb den Geburtstag zu feiern, weil er froh u dankbar ist, diesen erleben zu dürfen und dieses mit den liebsten und engsten Menschen zusammen zu feiern.


Hier geht es um Dankbarkeit und Liebe. Ich liebe mich selbst und schütze mich auch vor Überforderung und mache das was mir gut tut und nicht das was andere von mir erwarten.
Hier geht es darum ich bin dankbar das ich heute diesen Tag erleben darf, das ich im jetzt das lebe was ich möchte, denn wer weiß was morgen ist.


Ich bin dankbar, dass ich ein Dach über den Kopf habe und den Menschen die da zu meiner Feier kommen, dass geben kann, was ich grade kann.


Ich nehme ihre Geschenke auch dankend an, auch wenn ich mich genauso gefreut hätte wenn sie mir diese nicht mitgebracht hätten, wenn sie es auch nicht hätten können, denn es ist ok so wie es ist.
Anderes Bespiel jemand sagt mach dies oder das so dann geht es dir besser, nur wenn u das so machst, wird es besser, ich weiß das am besten ich habe da Erfahrung mit.
Wenn du das nicht so machst brauchst du dich nicht zu wundern, wenn sich nichts verändert, dann bist du das selber schuld.

Das ist die typische Manipulation.


Gebe nur Hilfestellungen, wenn du gefragt wirst, lass den anderen sich in seinem Tempo so entwickeln und heilen wie er kann, vielleicht ist er noch nicht so weit.


Sein Herz weiß am besten, wann was das richtige ist. Bringe ihn höchstens dort hin, wieder sich selber wahr nehmen zu können, damit er selber seinen Weg gehen kann.


Andere zu beurteilen bringt auch wenig, bleib bei dir und schau selber was du noch zu verändern hast.
Räum bei dir selber auf und lass die anderen so sein, wie sie sind.
Sei zu dir selber, wie du gerne möchtest, dass andere zu dir sind, nur dann können andere so zu dir sein.


Geh aus der Opferhaltung raus, schieb die Schuld nicht den anderen in die Schuhe, sondern schau was du dazu beigetragen hast, dass es so ist, und fang du an, es zu verändern.


Wie geht es Menschen, die erfahren haben das sie unheilbar krank sind, die nur noch eine begrenzte Zeit haben, die sich Gedanken darüber machen müssen, lebt er die Zeit noch bewusst, so wie es jetzt grade ist, oder unter zieh er sich einer Behandlung wo er nicht weiß, wie es ihm danach geht und er dann nicht mehr das machen kann was er gerne noch machen würde und nur noch mit dem Symptom leben muss.
Ich denke sie machen sich kaum noch Gedanken über Erwartungen und Manipulationen usw.


Ich kann nur sagen: „ Das Leben ist ein Geschenk. Und wir sollten einfach nur dankbar dafür sein morgens wieder aufzuwachen, ein Dach über den Kopf zu haben, in einem Bett schlafen zu können gesund zu sein, unsere lieben Menschen um uns herum zu haben usw.


Ich bin auch dankbar lieben zu dürfen und geliebt zu werden und mit meinen lieben Menschen in meinem Umfeld das erleben zu dürfen, was grade machbar ist.Auch bin ich dankbar dafür, für andere Menschen da sein zu dürfen, die sich freuen, das ich ihnen auch was rüberbringen kann.

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen
Terminvereinbarung

Sollte ich bereits am Telefon besetzt sein:

Kannst  Du mir via SMS bescheid geben und ich melde umgehend sobald ich wieder frei werde.

SMS: 079.538.13.04

 

Täglich telefonisch erreichbar von 9 bis 21 Uhr

Tel. 0901 000 889 

Fr. 3.30 Minute